Home
Aktuell
Wo sonst?
Bürgeranträge
Wissen
Bücher leihen
Ackerwildkräuter
Landwirtschaft
Saatgut
Maßnahmenkatalog
Blühstreifen
Hochschnitt
Später Schnitt
Mähtechnik
Fördermittel NRW
Öffentliches Grün
Private Gärten
ImkerInnen helfen
Aktuelle Projekte
Ältere Projekte
Fotogalerien
Organisationen
Sponsoren
Presse
Kontakt
Login
Impressum
 


Schonende Mähtechnik  

"Je sensibler die Bereiche, desto größer die Auswirkungen - selbst bei kleinsten Veränderungen !" 

So ist denn auch die Art und Weise - wie und wann gemäht wird - von ganz entscheidener Bedeutung.  

Eine Mahd ist immer ein gewaltiger Eingriff in die Natur - auch wenn die Ernte das Ziel aller Arbeit ist - sollte gerade hier mit größter Achtsamkeit und fachlichem Können herangegangen werden. 

 

 

 

Es gibt sie...

     moderne Hochleistungs-Mähgeräte 

          +  effektiver Ernteeinsatz 

          +   gleichzeitiger Faunaschutz (Faktor 2-7) 

          +   geringere Anschaffungskosten (-30%)

          +   geringeres Gewicht (-60%) 

          +   weniger Antriebsleitung  notwendig PS/m  Schnittbreite (-70%)

Solche modernen Mähgeräte finden Sie u.a. direkt beim Hersteller        << KUNZELMANN >>  

Ausgerüstet mit den Hochleistungs-Messern der Firma  E M S  erreichen Sie höchste Standzeiten und damit größte Flächenleistung bei kleinstem Energieaufwand.

<< E M S  >>  Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik  

   !!!  Mehr Z U K U N F T - mehr N A T U R  !!!

...deshalb setzen innovative Kommunal-Techniker z.B.    << M U L A G - Balkenmähköpfe >>   ein !

 

 

Maßnahmen ohne Mehraufwand:

+ Mahd nicht zur Flugzeit der Bienen durchführen! [mehr Infos...]
    besser vor 8.oo und nach 18.oo Uhr, an bedeckten, kalten  Tagen
    mehr als 1 Biene / m² zu sehen  =  90.000 tote  Bienen / ha   (Kreiselmähwerk mit 
    Aufbereiter)

+  Mahd mit moderen Oszillationsmähwerken statt Kreiselmähern
    durchführen, (ohne Aufbereiter arbeiten)

+  Hochschnitt (min. 10 cm) Jungtier- u. Brut-Schutz
    Amphibien-Schutz

  von Innen nach Außen mähen (Fluchtmöglichkeit für Wild)

+   nur Teilflächen mähen, schafft Rest-Nährfläche und verhindert
      Verhungern der Wildbienen ("Ernteschock")

+   Jagdschutz informieren (Hunde-Durchgang tags zuvor) verhindert
      Kitz-Tötung

 

Lobby für die Natur! 

 "... vergleicht man die  schädigenden Auswirkungen von Rotationsmähwerken auf die Fauna mit anderer Umwelteinflüssen, so müssten die dem Stand der Technik entsprechenden, modernen Balkenmähgeräte genauso vorgeschrieben werden, wie PkW-Katalytatoren für die Reinhaltung der Luft!" Dr.R.Oppermann, IFAB, Mannheim  

 

 

 

      Umfassende Informationen zu 

                       Mähtechnik + Naturschutz 

                                                               gibt es [hier...]   

 

Wie mäht man Streu- und Nasswiesen richtig ?

   Die Antwort finden Sie hier :

Möchten Sie mehr erfahren über Stand der Mähtechnik, Schadensraten bei Kreiselmähwerken, Möglichkeiten naturschonend zu mähen?

Dann schauen Sie sich diesen Bildervortrag von Dr. Rainer Oppermann (IFAB-Mannheim) an !

 

 
 

Aktuelle Termine finden Sie hier...


Kunstforum Palastweiher unterstützt Netzwerk

          mehr Infos...


Naturnaher Grünzug am Limperichsberg

demnähst mehr Infos...


Wildbienen am Limperichsberg

  Wir sind dabei...

 lokal-pragmatisch!


 

NaturErlebnisGarten

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Informationen vor Ort !

Eine Insel naturnah...

Bei uns kann man

Bücher ausleihen !


 Wenn Licht                           zur Falle wird:

 


 Wildbienenstände
              für
     Königswinter

[mehr Infos...]