Home
Aktuell
Wo sonst?
Bürgeranträge
Wissen
Bücher leihen
Ackerwildkräuter
Landwirtschaft
Saatgut
Maßnahmenkatalog
Blühstreifen
Hochschnitt
Später Schnitt
Mähtechnik
Fördermittel NRW
Öffentliches Grün
Private Gärten
ImkerInnen helfen
Aktuelle Projekte
Ältere Projekte
Fotogalerien
Organisationen
Sponsoren
Presse
Kontakt
Login
Impressum
 


Nicht jede Maßnahme...

... zum Schutz der Natur, zum Erhalt der Schöpfung wird von Dritten in Euro und Cent entlohnt werden können.
Die Frage "Wer bezahlt mir das?" sollte in  Zeiten zusammenbrechender Finanzmärkte und neu zu defenierender "wahrer Werte" vor der Frage
"Was kann ich tun?" mehr denn je zurücktreten.

Kein Landwirt, kein Obst- oder Gemüseanbauer kann die Augen vor  betriebswirtschaftlichen Zwängen verschließen. Das ist klar, das ist Praxis.

Es bleibt letztendlich allein seine Entscheidung, die ihm anvertraute Natur zu schützen und zu erhalten!
Jeder Einzelne entscheidet ganz persönlich darüber, wieviel er tun kann und will !

Unabhängig davon haben politisch verantwortliche Stellen in Brüssel, Berlin und Düsseldorf darüber
"befunden" was wichtig und richtig ist. Was vom einzelnen Landwirt nicht allein geschultert werden kann und was die Gesellschaft dazu beitragen soll.
Diese Fördermittel sind knapper denje!
Jede wirtschaftliche Ressesion der Vergangenheit hat zu einer Kürzung dieser Mittel geführt.
Verschärfend kommt nun hinzu, dass Anbauer sog. "Energiepflanzen" mehr  Redite zu erwarten haben als Landwirte,  die eine ökologische Betriebsweise oder einen integrierten Naturschutz anstreben.

Wir sind unserer Moral und Ethik verpflichte, diese Tendenzen mindestens als  "sehr kritisch"  zu betrachten!
Die wichtigste Resource der unsere Landwirtschaft - Boden und das Wasser - werden dadurch nachhaltig geschädigt! 

Wir wollen dabei helfen, geeignete Maßnahmen zu realisieren,  finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten herausarbeiten.
Die positve biologische Wirkung als Vorbild und zum Vorteil des in diesem Sinne Aktiven öffentlich positiv und damit werbewirksam und zur Motivation anderer herausstellen.
Das ist das,  was wir dazu beitragen können: zum Wohle der Natur!
Zum Wohle unserer Kinder und Enkelkinder!
Für eine "Blühende-Landwirtschaft-Königswinter" !

Maßnahmen...
... die hier ausgewählt wurden,  dienen neben anderen Tieren und Pflanzen schwerpunkt-mäßig zur Verbesserung der stark eingeschränkten 
Habitate von Pollen und Nektar suchenden Insekten sowie zur Verbesserung ihrer speziellen Futter-Flora.
 
Für diese Flora ist die Bestäubung durch "ihre" Insekten existenziell wichtig. Beide stehen untereinander in enger biologischer Abhängigkeit.
Diese Insekten schaffen Biodiversität, deren kausale Auswirkungen für uns Menschen immer noch unüberschaubar ist. 

So erbringen diese Insekten z.B auch einen erheblichen Anteil an der für die Erzeugung unserer Nahrung notwendigen Bestäubungsleistung.

Eine fortschreitende Dezimierung kann katastrophale Auswirkungen haben!

Praxiserprobte Maßnahmen:
bitte anklicken

Drilllücken


Späte Stoppelbearbeitung
 

Kleinflächige Stillegung

Blühstreifen 

Säume

Mehr Sommerungen

Schonende Mähtechnik

Hochschnitt


Später Schnitt

 

 
 

Aktuelle Termine finden Sie hier...


Kunstforum Palastweiher unterstützt Netzwerk

          mehr Infos...


Naturnaher Grünzug am Limperichsberg

demnähst mehr Infos...


Wildbienen am Limperichsberg

  Wir sind dabei...

 lokal-pragmatisch!


 

NaturErlebnisGarten

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Informationen vor Ort !

Eine Insel naturnah...

Bei uns kann man

Bücher ausleihen !


 Wenn Licht                           zur Falle wird:

 


 Wildbienenstände
              für
     Königswinter

[mehr Infos...]