Home
Aktuell
Wo sonst?
Bürgeranträge
Wissen
Bücher leihen
Ackerwildkräuter
Landwirtschaft
Öffentliches Grün
Private Gärten
ImkerInnen helfen
Aktuelle Projekte
Ältere Projekte
Fotogalerien
Organisationen
Sponsoren
Presse
Vortrag
Kontakt
Login
Impressum
 


    P r e s s e - I n f o r ma t i o n e n


 

"NaturErlebnisGarten"-Drachenfelsschule

Stand: 05.03.2011

Information:

Kostenloser Download: Plan im Großformat (45,4 MB)

Der Link zum Projekt:  NaturErlebnisGarten

 



       P r e s s e b e r i c h t e


 Freischneider von  Stihl übergeben

Gerneral-Anzeiger Bonn / Bericht vom 11.11.2009 

 

 

Verleihung des Umweltpreises 2009  

General-Anzeiger Bonn  /  Bericht vom 16.06.2009 

  

 

 

Mehr Farbe fürs Siebengebirge

General-Anzeiger Bonn / Bericht vom 15.01.2009 

 Chance für Blumen und Kräuter

General-Anzeiger Bonn / Bericht vom 12.12.2008


... er ist doppelseitig und gelbes Papier steht ihm gut - mean flyer - not butterflys

 Unser aktueller Flyer                   

zum lesen,       

        downloaden 

                     und verteilen.

 

 

 Flyer-Seite 1


        Blühende-Landschaft 
                  Königswinter 

          
                       
Agenda 21
 

  
                   Netzwerk
     

                          
für
 
          
                   
Pflanzen
                       Biene   
                Sch
metterling 
  
   
              und Hummel

 


Flyer-Seite 2


Sinn und Zweck

Engagierte Menschen der Region haben
sich zusammengeschlossen, um den stark
gefährdeten  Lebensraum  und Bestand 
von
           Blüten-Pflanzen    
   
                     &
   nektarsuchenden Insekten

nachhaltig zu sichern und zu erweitern.


Die Bestäubungsarbeit  dieser  Insekten
trägt  in erheblichem  Maße zur
Biodiversität  von Fauna  und  Flora 
 
sowie zum  wirtschaftlichen  Nutzen  von
Landwirtschaft  und  Obstbau  bei.

Die Blühflächen  erfreuen  den  Menschen
in  Herz  und  Seele.  Sie  verbessern  den
Lebens-  und  Erholungswert  unserer Umwelt.


Die Knotenpunkte des Netzwerkes  sind:

     ·         Privatpersonen , Familien
      ·        
 Kindergärten, Schulen
      ·        
Vereine, Institutionen 
      ·          Firmen und Behörden. 
 

Sie alle handeln  gemeinsam mit uns im Sinne der 
 
Agenda 21
UNCED, Rio de Janeiro.





 Flyer-Seite 3



Aktivitäten



·      Anlage und Pflege sowie
      Schutz von Vegetationsflächen
      im privaten und
      öffentlichen Bereich
.


·       
Sensibilisierung und 
      Aufklärung  zur Situation
und 
      dem Nutzen der 
      nektarsuchenden Insekten.


·        Einrichtung und Bau von
      Nistplätzen für Insekten   
   
·        Förderung der vorschulischen
      und schulischen
      Naturerziehung durch
      Material  und aktive
      Mitgestaltung     

         
·        Informationsveranstaltungen
      und Kurse für Erwachsene
      und Kinder   

 
·        Geführte Exkursionen 
       und Naturbeobachtungen






Flyer-Seite 4


Das Netzwerk


Wir sind eine selbstorganisierte
 Arbeitsgruppe  innerhalb des
Trägervereins der Agenda 21 -
Königswinter e.V. und gehöhren
dem gemeinützigen Verein an.


Das Netzwerk ist  regional im
Gebiet der Stadt Königswinter
 tätig und arbeitet mit anderen
ortübergreifenden Organisationen
des Naturschutzes zusammen.


Im Vordergrund steht die praktische
Arbeit für den im Naturschutz.
Speziell für die ökologisch sehr wichtige
Symbiose der Nektar- Pflanzen und -Insekten.


Ethik und Achtung der Natur
sind Grundlage unseres von Politik
und Religion unabhängigen  Handelns.

  

Die Mitglieder des Netzwerkes  setzen
sich kritisch mit den Einflüssen auf
Natur und Umwelt auseinander.
Wir bestimmen  demokratisch  Führung
und Aktivität.
Unsere  Tätigkeit  ist ehrenamtlich.
Die Profilierung Einzelner ist zielkonträr.


Wir  fühlen uns den Zielen  der
bundesweit arbeitenden Organisation
?Blühende-Landschaft? - getragen von
?Mellifera  e.V.? - verbunden.






Flyer-Seite 5


Finanzierung
  


Pflanzen, Saaten und Maschinen
kosten Geld.  Die Flächen müssen
zum Teil gepachtet oder erworben 
werden. Nutzungsausfälle evtl.
erstattet werden.


Arbeitseinsätze erfolgen
unentgeltlich und ersparen Mittel, 
die direkt der Einzelaktion wieder
zugutekommen.


Öffentliche Zuschüsse und
Fördergelder sind knapp. Daher
stellen Spenden und Sachzu-
wendungen die Grundlage der
Finanzierung des Netzwerkes dar.
 


Wir bitten Sie, überzeugen Sie sich
vor Ort vom Erfolg unserer Arbeit! 

Unterstützen Sie uns durch Ihre
 aktive Mitarbeit, eine Flächen-
Patenschaft oder durch Ihre Spende!










 

 
 

Aktuelle Termine finden Sie hier...


Kunstforum Palastweiher unterstützt Netzwerk

          mehr Infos...


Naturnaher Grünzug am Limperichsberg

demnähst mehr Infos...


Wildbienen am Limperichsberg

  Wir sind dabei...

 lokal-pragmatisch!


 

NaturErlebnisGarten

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Informationen vor Ort !

Eine Insel naturnah...

Bei uns kann man

Bücher ausleihen !


 Wenn Licht                           zur Falle wird:

 


 Wildbienenstände
              für
     Königswinter

[mehr Infos...]